RSS Feed

‘Allgemein’ Category

  1. Finale Bilder – Sven’s Küche ist fertig ;-)

    Oktober 22, 2011 by admin

    Es ist vollbracht. Die Küche ist fertig…

    fertige Küche

    Küche mit Licht. Hinten über eine LED-Leiste.

    Als Farbakzent gibt’s mittlerweile noch eine Warmhaltekanne in Grasgrün von Stelton.

     

    Blick vom Esstisch auf die Küche

    Vom Esstisch wirkt die Küche schon ziemlich gut...

    Durch die 4 Fenster kommt eine Menge Licht in den Raum. Schön.

    Die Küche von hinten rechts fotografiert

    Die Küche von hinten rechts fotografiert

    Die Dunstabzugshaube ist natürlich auch mit einer Fernbedienung bedienbar.

    Küchenblock mit Herd und Küchenmaschinen

    Küchenblock mit Herd und Küchenmaschinen

    Extra für irgendwelche Mixstäbe gibt es vier Steckdosen. Praktisch. Obwohl, zwei hätten es auch getan, vier sehen aber harmonischer aus.

    Kurze Laufwege

    Kurze Laufwege


  2. Die Schutzfolie ist weg.

    Oktober 22, 2011 by admin

    Die Schutzfolie ist weg und es wirkt schon ganz anders. Über dem Herd ist nun noch die Mikrowelle drin. Dadrüber muss ich noch ein passenden Brett zurechtschneiden, was nicht einfach ist. Die Kreissäge reißt mir immer Furnier mit weg und mit der Stichsäge muss man verdammt ordentlich schneiden. Dann noch die Abschlussleisten an den Seiten und zum Boden hin.

    Schutzfolie ist weg

    Schutzfolie ist weg

    So, jetzt fehlt nur noch die rechte Abschlussleiste. Dort soll noch eine Airport Express und eine Box hin, damit man den Sound der Anlage zuschalten kann.

    Küche ist fast fertig

    Küche ist fast fertig


  3. Arbeitsplatten sind drauf

    Oktober 22, 2011 by admin

    Der Herd ist drin. Wir haben uns extra für einen mit Metallrahmen entschieden. Es gibt die auch mit abgeflachtem Ceranfeld, was natürlich viel edler aussieht. In unserem Bekanntenkreis ist da aber bei mehreren Leuten an den Ecken was rausgebrochen, als da ein schwerer Topf an der Ecke stand. Deshalb heißt es hier: Form follows function! Noch schöner wäre es natürlich gewesen, wenn man den Herd in die Platte bündig einlassen hätte können. Dafür muss die Kante aber entsprechend ordentlich ausgefräst werden, was ich mir nicht zugetraut habe. Das hätte zusätzlich noch den Vorteil gehabt, dass man den Herd dann auch viel einfacher reinigen kann.

    Arbeitsplatte

    Arbeitsplatte

    Wo die Arbeitsplatten nun drauf sind, kann der Block auch endlich verkleidet werden. Der erste Gesamteindruck sieht schon super aus.

    Erster Gesamteindruck

    Erster Gesamteindruck


  4. Küchengeräte, Arbeitsplatten und Fronten

    Oktober 22, 2011 by admin

    Die Arbeitsplatte ist noch nicht da, deshalb fangen wir schon mal mit den Küchengeräten an. Ganz links der Kühlschrank und das Eisfach. Links daneben ist übrigens noch ein kleiner Vorratsraum, wo wir extra noch einen Flaschenkühlschrank haben. Dekadent geht die Welt zugrunde ;-)

    Erste Küchengeräte

    Erste Küchengeräte

    Wir haben inszwischen auch die Hängeschränke an den Wand gebracht mit Fronten und Griffe ergänzt. Die beiden Arbeitsplatten sind nun endlich da. Dunstabzug und Lampen sind abgeklebt, da nach dem Beiputzen nun gestrichen werden muss.

    Erste Küchenfronten

    Erste Küchenfronten

    Auf der Arbeitsplatte stehen schon die Herdplatten, nun wird es spannend mit den Löchern für Herd und Spüle.


  5. Haube drin, zusätzliche Beleuchtung fertig.

    Oktober 22, 2011 by admin

    Es ist vollbracht, die Haube ist drin, hat Luft und sieht gut aus. Die Lampen der Haube beleuchten nur den Herd, für den Rest der Arbeitsplatte haben wir noch vier zusätzliche Halogenspots eingebaut. Mit dem Rest der Küche konnten wir leider noch nicht weitermachen, da rundum umleimte Arbeitsplatten bei Ikea eine Lieferzeit von 6 bis 8 Wochen haben. Die Arbeitsplatten würden wir beim nächsten Mal deshalb wohl nicht mehr über Ikea kaufen.

    Die Haube ist drin

    Die Haube ist drin. Macht sich super...


  6. Arbeitsklappe Motor Dunstabzug

    Oktober 22, 2011 by admin

    Für den Motor (der von Pabst kommt) schaffen wir eine eigene Zugriffsmöglichkeit. Sollte mal was kaputt gehen, kann so am Motor gearbeitet werden, ohne den ganzen Rest ausbauen zu müssen. Vor das Loch wird nach einfach ein Brett mit 4 Silikonpunkten geklebt und dann leicht beigespachtelt.

    Arbeitsklappe Motor

    Arbeitsklappe Motor

    Dann wird die Verkabelung noch ein bisschen ordentlich gemacht. Man kann übrigens durch das Loch schön nach draußen schauen ;-) Später muss von außen noch eine sich selbst öffnende Wetterklappe davor. Sollte nämlich der Wind auf der Hauswand stehen, würde das die Wirkung der Haube sonst ziemlich einschränken.

    Verkabelung Dunstabzug

    Verkabelung Dunstabzug


  7. Die Konstruktion wird verstärkt

    Oktober 22, 2011 by admin

    Kabel für Licht und die Haube liegen glücklicherweise schon, das Loch in die Außenwand ist auch vorhanden und hat auch genug Durchmesser.

    Rohr Außenwand

    Rohr Außenwand

    Da die Haube sich von den Seiten sozusagen in den Rahmen einklickt, muss dieser entsprechend verstärkt werden.

    Verstärkungsrahmen Dunstabzug

    Verstärkungsrahmen Dunstabzug

    Der Rest des Loches wird dann schön beigeputzt, da der Rahmen der Haube recht schmal ist. Hier muss man sehr ordentlich arbeiten.

    Putzarbeiten Dunstabzug

    Putzarbeiten Dunstabzug


  8. Das Highlight, die Dunstabzugshaube!

    Oktober 22, 2011 by admin

    Über die Dunstabzugshaube haben wir uns besonders viele Gedanken gemacht. Ich finde es bei offenen Küchen schlimm, wenn man beim Kochen eine Dunstabzugshaube hat, die einem immer im Weg ist. Da stößt man sich andauernd den Kopf und es sieht auch einfach nicht schön aus. Man möchte die Freiheit des Raumes ja nicht nachträglich künstlich einschränken. Bei der Recherche bin ich dann auf sogenannte Deckenhauben gestoßen, die bündig in die Decke eingebaut werden können. Wir haben uns für die High’line von Novy entschieden. Die sollte unglaublich leise sein und trotzdem richtig was wegziehen. Zusätzlich kann man den Motor getrennt von der Haubeneinheit einbauen und dazwischen noch einen Schalldämpfer für noch mehr Ruhe in der Küche setzen, was wir auch so gemacht haben. Der Motor sitzt bei uns nun direkt an der Außenwand. Alles fängt allerdings mit dem Loch an…

    Loch Dunstabzug

    Loch Dunstabzug

    fggg

    Loch Dunstabzug Einsicht

    Loch Dunstabzug Einsicht


  9. Die Küche entwickelt sich…

    Oktober 21, 2011 by admin

    Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht so richtig sieht. Es werden weniger Pakete…

    Pakete werden weniger

    Die Pakete werden weniger.

    Nun geht es darum zu testen, ob die Spülmaschine auch richtig passt. Von der Breite kein Problem. Bei der Höhe müssem wir noch nacharbeiten. Die hintere Arbeitsplatte soll nämlich so hoch wie möglich (es sind nun 96,5 cm), damit man sich beim Spülen nicht so bücken muss. Da gibt’s zwar von Ikea höhere Füße, aber die Spülmaschine kommt nicht so hoch. Wir schneiden uns aus einer alten Arbeitsplatte eine Unterlage zurecht und gewinnen so die 5 cm, die uns fehlen.

    Gerätetest

    Test, ob die Spülmaschine rechts vernünftig hin passt...

    Der Küchenblock selber soll nicht ganz so hoch, damit man vernünftig in die Töpfe reinkommt. Hier sind’s nun 90 cm Höhe.


  10. Alle Korpusse sind aufgebaut

    Oktober 21, 2011 by admin

    Auch wenn die Fronten noch fehlen kann man sich mittlerweile vorstellen, in welche Richtung es gehen wird. Geplant war zuerst, dass die Spülmaschine in die Mitte kommt. Da ist aber ein Abflussrohr im Weg. Deshalb muss sie ganz nach rechts. Für die Mitte hatte gesprochen, dass man beim Einräumen die Wand nicht dreckig machen kann. Rechts fanden wir aber auch nicht schlecht, da man als Rechtshänder besser in der Spüle abgestellte Sachen einräumen kann. Nun ist uns die endgültige Entscheidung abgenommen worden…

    Grober Stand

    Schon jetzt kann man sich die Küche einigermaßen vorstellen.

    Update: Die Wand wird übrigens nicht dreckig.


  11. Das Küchenblock-Grundgerüst

    Oktober 21, 2011 by admin

    Neben dem zweiten Hochschrank steht nun auch das Küchenblock-Grundgerüst. Es ist mit einigem Abstand an der Wand fixiert, damit die Schubladen noch aufgehen. Auf der anderen Seite wird der Block über zwie Stahlfüße fixiert, die im Boden verschraubt sind. Wenn die Arbeitsplatte später plan an der Wand anliegt, sollte das genügend Stabilität bringen.

    Küchenblock-Grundgerüst

    Das Küchenblock-Grundgerüst


  12. Fixierung an der Wand

    Oktober 21, 2011 by admin

    Der Schrank wird an der Wand fixiert. Hinter die Blende kommt nachher noch eine Box für den passenden Sound in der Küche. Nach rechts kommt natürlich eine zweite Box.

    Fixierung Wand

    Fixierung an der Wand


  13. Der erste Hochschrank

    Oktober 21, 2011 by admin

    Der erste Schrank steht. Tipp: Bei Ikea immer mit Wasserwaage arbeiten. Mein Fehler war, dass ich zwar die Seitenteile in Waage gebracht habe, der Boden aber trotzdem nicht ganz gerade war. Dadurch musste der Kühlschrank später ausgeschlichen werden, da die Türe sonst nicht vernünftig geschlossen hätte. Unten rechts sind die Kabel für Herd und Co. zu sehen.

    Der erste Hochschrank

    Der erste Hochschrank


  14. Es fäng’t an: Planung und Pakete

    Oktober 21, 2011 by admin

    Endlich haben wir eine tolle Wohnung gefunden. Nachteil oder Herausforderung: Es gibt keine Küche und in einer Mietswohnung will man ja auch zu viel investieren. Die Lösung heißt selberbauen. Also habe ich mich versucht schlau zu machen, was geht und bin bei Ikea hängen geblieben. Die haben eine super Planungstool und auch andere hilfreiche Infos auf der Seite. Und das schöne, man bekommt nachher automatisch eine Liste, mit den Dingen, die man bei Ikea kaufen muss. Und man muss sagen, kostenmäßig geht das echt in Ordnung. Unser Küche (Korpusse und Fronten) lag bei unter 2.000,- Euro. Bei den Elektrogeräten haben uns die Geräte von Ikea nicht so gefallen (die sind glaub’ ich von Whirlpool). Da haben wir uns bis auf die Spülmaschine für Siemens entschieden. Hier hätte ich im Nachhinein noch etwas mehr Zeit für Recherche investieren sollen. Mit den Geräten bin ich von der Nutzerführung nämlich nicht 100-prozentig zufrieden. So sind Backofen und Herd nicht intuitiv zu bedienen. Das scheint irgendwie wie früher bei den Handy zu sein. Siemens war technisch zwar immer super, aber von der Benutzerführung eine Katastrope. Leider kann man die Geräte im Laden auch nicht testen. Hier sollte man vorher mal seinen Freundeskreis zu Rate ziehen und dort versuchen zu testen. Die Spülmaschine selber ist von Blomberg. Zwar auch ein „Gut“ bei Stiftung Warentest und eine der leisesten Maschinen im Test, für eine offene Küche mit offenem Wohnzimmer aber immer noch zu laut. Hier finde ich, dass man die Spülmaschine gar nicht hören darf. Aber das ist wahrscheinlich auch eine Frage der Preisklasse.

    Mein Highlight für die Küche sollte die Dunstabzugshaube werden. Da die Küche offen ist und ins Ess- und Wohnzimmer übergeht musste da was vernünftiges hin. Dementsprechend habe ich hierfür auch Foren gewältzt und mich schlau gemacht. Schnell war klar, dass eigentlich nur Novy und Gutmann in Frage kommt. Da beide auf der Living Kitchen (Teil der IMM Cologne) ausgestellt haben, haben wir uns das dort genau angeschaut. Unsere Wahl viel auf die Novy, weil uns das Design und der bündige Einbau fasziniert hat.

    Irgendwann ging’s dann los und zwar erstmal mit vielen Paketen…

    Ikea Pakete

    Ikea Pakete